Die Macht der Selbstverantwortung: Dein Weg zu einem glücklicheren Leben
Du bist Schöpferin deines Lebens – Enjoy Life Tipp #1

 

Inmitten des täglichen Trubels vergessen wir oft, dass der Schlüssel zu einer positiven Wende in unserem Leben in uns selbst liegt.

Das ist genial!  Du bist nicht abhängig von äußeren Umständen – du bist kein Opfer, sondern die Schöpferin deines eigenen Lebens.

Die entscheidende Veränderung in deinem Leben beginnt und endet mit dir.
Die Frage, die du dir stellen solltest: Bist du bereit, etwas zu verändern?

 

Wir benötigen oft einen gewissen Leidensdruck, um den Mut aufzubringen, unser Leben zu verbessern. Diese Dynamik zeigt sich besonders deutlich, wenn wir in unserer vertrauten Komfortzone verweilen, selbst wenn sie uns Unzufriedenheit bereitet. Die Komfortzone ist wie ein unsichtbares Gefängnis – verführerisch, da sie uns eine Illusion von Sicherheit vermittelt.

“Was man kennt, kann einen nicht negativ überraschen.”

Es ist einfacher, in den bekannten Strukturen zu verharren, selbst wenn sie unglücklich machen, als sich ins Unbekannte vorzuwagen.

 

Ein Beispiel ist das Verharren in einer unglücklichen Liebesbeziehung, aus der Angst vor Einsamkeit und Alleinsein. In solchen Situationen mag die bekannte Dynamik der Partnerschaft, selbst wenn sie schädlich ist, ein gewisses Maß an emotionaler Sicherheit bieten. Menschen können in sogar in toxischen Beziehungen verharren, weil die Angst vor dem Unbekannten und die Furcht vor Alleinsein dazu führen, dass sie die schädlichen Aspekte der Beziehung akzeptieren.

Diese Furcht kann tief verwurzelt sein und auf vergangenen Erfahrungen oder einem Mangel an Selbstvertrauen basieren. Es erfordert oft bewusstes Selbstreflexion und den Mut, die eigene Situation zu überdenken, um aus dieser festgefahrenen Dynamik auszubrechen und hin zu einem gesünderen, erfüllteren Leben zu gelangen.

 

Ein anderes Beispiel ist eine nicht zufriedenstellende Situation im Job. Menschen bleiben in einem Job, der sie nicht erfüllt, aus Angst vor Veränderung oder Unsicherheit in Bezug auf ihre Fähigkeiten und ihre berufliche Zukunft.

Die Komfortzone des bekannten Arbeitsumfelds mag zwar unbefriedigend sein, aber der Gedanke an den Sprung in ein unbekanntes berufliches Terrain kann überwältigend sein. Die Angst vor möglichen Misserfolgen, Ablehnung oder dem Verlust der finanziellen Sicherheit kann dazu führen, dass man lieber in einem unerfüllten Job verharrt, anstatt den Mut aufzubringen, nach beruflicher Zufriedenheit zu streben.

 

Die Wurzeln dieser Ängste reichen oft bis in die frühe Kindheit zurück. Erfahrungen und Prägungen aus dieser Zeit beeinflussen unser Verhalten und unsere Entscheidungen bis ins Erwachsenenalter. Das Unterbewusstsein spielt hier eine zentrale Rolle, da es die tief verwurzelten Überzeugungen und Muster enthält, die uns in der Komfortzone festhalten.

Die Herausforderung liegt darin, diese Ängste zu erkennen, zu verstehen und behutsam zu überwinden. Ein bewusster Blick auf die Ursprünge unserer Entscheidungen ermöglicht es, die eigenen Handlungen zu hinterfragen und Veränderungen bewusst anzustreben. Die Reise in ein neues Land, frei von den Fesseln der Ängste, beginnt oft mit dem Verständnis der eigenen Denkprozesse.

 

Ich bin nicht das, was mir passiert. Ich bin das, was ich entscheide zu werden. – C.G. Jung, Begründer der psychoanalytischen Psychologie

 

Wie oft stellst du dir die Fragen: “Warum verändert sich nichts?” “Warum habe ich nicht auch mal ein bisschen Glück?” “Warum habe ich immer nur Pech in meinen Beziehungen?” “Warum stecke ich immer noch in einem Job fest, der mich nicht erfüllt?”

Die wahre Veränderung beginnt in deinem “So-Sein” und führt direkt zu deinem Unterbewusstsein. Negative Prägungen und falsche Überzeugungen müssen transformiert werden, damit Raum für neue positive Glaubenssätze entsteht.

Denke daran: Das Leben besteht aus Ursachen und Auswirkungen und wenn du deine unbewussten Prägungen und Glaubenssätze, die in deinem Unterbewusstsein gespeichert sind, veränderst, setzt du eine neue Ursache in deinem Leben.

Deine Gedanken und Überzeugungen setzen die Ursachen für dein Leben und die Macht deines gesprochenen Wortes wird dabei zu einem Instrument der Veränderung.

Wenn du bewusst neue positive Überzeugungen in deine Sprache integrierst, gestaltest du nicht nur dein Denken neu, sondern beeinflusst auch maßgeblich die Auswirkungen, die in deinem Leben zum Tragen kommen.

 

Wovon dein Herz, dein Unterbewusstsein voll ist, davon redet dein Mund. – Bibel, Lukas 6,45

 

Starte jetzt damit, die Kraft deiner Worte bewusst als Schöpferin deines Lebens einzusetzen. Nutze dabei kraftvolle energetische Werkzeuge wie Switchwords, Seelenkraftworte und Suggestionen/Affirmationen, um gezielt dein Unterbewusstsein umzuprogrammieren.

Diese wirksamen Tools unterstützen dich dabei, positive Veränderungen anzustoßen und die gewünschten Ergebnisse in deinem Leben zu kreieren.

Indem du deine Worte mit Absicht wählst und sie als Instrumente der Transformation einsetzt, öffnest du neue Wege für persönliches Wachstum und ein erfülltes, glückliches Leben.

Ergreife die Macht der Selbstverantwortung, und gestalte dein Leben nach deinen Wünschen. Du bist dazu fähig, und die Zeit für Veränderung ist jetzt gekommen.

 

 

Hol dir jetzt dazu die Unterstützung durch mein E-Book “Wie du dir durch die Macht deiner Worte ein glückliches Leben erschaffst” und lerne die Grundlagen über die Macht des gesprochenen Wortes.

 

 

Ja, ich möchte noch heute die Macht des gesprochenen Wortes kennenlernen und meine Lebenssituation auf zauberhafte Weise positiv verändern!

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikel überarbeitet am 7.02.2024

 

 

 

Über die Autorin

Sandra Planck ist spirituelle Lehrerin, zertifizierter Mentalcoach und Expertin für die Kraft der Worte. Sie begleitet Frauen auf dem Weg der Persönlichkeitsentwicklung, Seelenheilung und in der Stärkung von Urvertrauen, Glauben, Selbstliebe und Selbstvertrauen.

Enjoy Life Tipp #1 Du bist Schöpferin deines Lebens

You cannot copy content of this page